Bisse de Baar

Beschreibung

Der Suon von Baar wurde vor 1456 erbaut und ist noch immer in Betrieb. Er entspringt der Quelle vom rechten Ufer der Printse, unterhalb vom Schloss Brignon und endet oberhalb von Turin. Ein Teil der Strecke verläuft durch Röhren, aber die Wanderung durch die Aprikosenhaine ist schön.

Route

Von Brignon (Bushaltestelle) bis Sitten (Bushaltestelle Les Fournaises). Im Dorf Brignon steigt man Richtung Printse ab und folgt dem Wanderweg entlang dem Suon, der die folgenden Orte durchquert: Baar, Miseriez, Pravidondaz, Turin und folgt dann dem Weg hinunter Richtung Sitten.

Rundwanderung entlang dem Bisse de Baar Von Pravidondaz (Bushaltestelle und Parkplatz) folgt man der Strasse bis nach der Haarnadelkurve, danach dem hübschen Weg, der in Serpentinen hochsteigt. Salin durchqueren und weitergehen bis zum Bisse de Salin. Diesem auf der rechten Seite bis Saclentse folgen, unweit seines Ursprungs, dann weiter den kleinen Weg hinunter entlang dem Bach Printse; Beuson durchqueren und dem Wegweiser Bisse de Baar folgen. Nach dem Schloss Brignon weiter bis hinunter zum Bisse de Baar absteigen, der sich neben einem Bauernhof befindet (man muss das Gelände des Bauernhofs überqueren, um wieder zum Weg am Bisse de Baar zu gelangen). Man folgt dem Suon zurück bis Pravidondaz. Wanderzeit ca. 4 ½ Stunden.  

Longueur
5.20 km
Altitude
837m - 680m
Zones irriguées
Baar, Pravidondaz, Turin
Autres noms
Bî de Bâ